Die neue Drehleiter

 

 

Chris Keng wurde bei Eli vorstellig und reservierte die Sparks Bar für ein kleines Event. Endlich nach einigen Verzögerungen wurde die neue Drehleiter für die hiesige Feuerwehr geliefert. Damit sich nun die Bewohner von Riverlake ein Bild der Rettungsfahrzeuge und ihrer Funktion vertraut machen konnten, stellte er einige der Wagen auf den grossen Parkplatz bei der Bar bereit.

feuerwehrfest_001

 

feuerwehrfest_008

Mit stolzgeschwellter Brust überreichte Chris Keng die Schlüssel für den Laster an Simon Berger und Simone. Diese nahmen den Schlüssel dankend an, froh den Alten ausmustern zu können.

 

feuerwehrfest_012

 

Joline und Chrissy kletterten begeistert  in das neue Fahrzeug der Feuerwehr und durften das eine oder andere Mal das durchdringende Signal ertönen lassen. Zu ihrer grossen Freude überreichte ihnen Simon Berger, Kinder – und Notarzt  von Riverlake, jedem der beiden Mädchen einen süssen Plüschteddy.  Nun konnten sie es kaum abwarten, mit dem Rettungshelikopter eine Runde drehen zu dürfen. Zu diesem Zweck hat Chris Keng die Strasse vor dem Sparks komplett sperren lassen. Kimi und Chris halfen den beiden Mädchen sich im Helikopter anzuschnallen. Lucky,  der weitere Fluggast, sass bereits drin und wartet auf den Start der Maschine. Eli hatte schon ein etwas mulmiges Gefühl, hatte sie doch die Obhut der beiden Mädchen. Doch Kimi beruhigte sie, sie würden ganz sicher keine Kapriolen in der Luft vollführen. Nur vage beruhigt nickte Eli , auch sah sie die erwartungsvollen kleinen Gesichter der beiden Mädchen.

feuerwehrfest_010

 

feuerwehrfest_014

 

Nach gefühlten Stunden landete der Heli wieder und die beiden Mädchen stiegen strahlend aus der Maschine. Begeistert erzählten sie wie Riverlake von oben aussieht. Eli überlegte ob sie mitfliegen sollte oder nicht. Schliesslich stieg sie zusammen mit Conny in den Heli, schnallte sich an und spürte ihr Herz fast bis zum Hals klopfen. Conny meinte so im Spass, man sollte nicht an ihrem Grabstein sparen, sollte der Heli abstürzen. Eli rief hinterher, sie würde in dem Falle gerne verbrannt werden und über Riverlake verstreut, damit alle Bewohner noch was von ihr haben würden.

Langsam stieg der Heli hoch und schwenkte rüber Richtung Paradise Fails und Holiday Land. Den  kleinen Badesee mit dem Strandcafe von oben zu sehen, hat auch was. Weiter flogen sie zum grösseren See hoch und zogen eine weiten Bogen. Der Bauernhof mit seinen Stallungen tauchte an der Seite auf und Eli linste suchend nach unten. Ihre Augen suchten den Horizont ab und schnell fand sie ihr Haus. Der Brunnen in der Wiese, daneben der kleine Kletterbaum, die Pergola und auch die beiden Autos von Rene und ihr waren gut erkennbar. Der Flug führte sie fast der Strasse entlang zum Stadtpark. Kimi zeigte Eli und Conny ihr Grundstück von oben.  Ab und zu suchte Eli markante Ziele aus und war erstaunt wie gross Riverlake ist. Langsam drehte Chris den Heli über der Altstadt und setzte  zum Landen an. Simon Berger fungierte als Einweiser am Boden, damit der Heli nicht noch ein Hausdach oder gar die Bäume der Strasse abrasiert. Ebenso begeistert wie die beiden Mädchen vor ihr, stieg sie aus der Flugmaschine.

Mit noch leicht wackeligen Knien tappste sie Richtung Sparks Bar, zog die Rollos hoch und begann für die anwesenden Gäste die Getränke auszugeben.

Auch wenn das kleine Event kurzfristig angesagt wurde, hatte es bei den Besuchern voll gepunktet. Bis tief in die Nacht gönnten sich die Riverlaker Bier, Cocktails und für die Kinder gabs Kakao ohne Ende.

 

Advertisements