Umzug

Auf einem ihrer vielen Spaziergängen zu den angrenzenden Stadtteilen ist ihr in Paradise Fails ein grösseres Stück Land aufgefallen. Neugierig wie sie nun mal ist, hat sie es sich genauer angesehen. An einer Sale-Tafel waren die Bedingungen festgehalten. Zuhause hat sie sich hingesetzt und ist über ihrer Bücher gegangen. Nach allem hin und her rechnen, vergleichen und überlegen, hat sie sich entschlossen das Grundstück zu erwerben. Der Vermieter war ein freundlicher Mann und begrüsste ihren Entschluss nach Paradise Fails ziehen zu wollen natürlich mit grösster Freude.

So passierte es, dass Elinor erneut ihre Möbel packen liess und umzog. Das Haus war etwas grösser, ein grosses Wohnzimmer mit offenem Kamin,  eine grosszügige Küche, ein Bad und eine Etage höher ein offenes Schlafzimmer. Ein weiteres Plus für die Lage war der kurze Arbeitsweg zum Strandcafe.

 

riverlakeminiatur.png

Zufrieden mit dem neuen Lebensabschnitt genoss Elinor nun die lauen Abende auf ihrer kleinen Terrasse. Manchmal versank sie in Erinnerungen an ihre Zeit speziell in Bärendorf. Sie hatte sich dort immer sehr wohl gefühlt, woran nicht nur das Ländliche schuld war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s